Sachantrag Gehwegparken in der Uferstraße

Heidelberg, 17. Mai 2018 

 

Sachantrag zur Sitzung des Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschusses am 06.06.2018 zum
TOP Gehwegparken in der Uferstraße

 

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

für die Sitzung des Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschusses am 06.06.2018 stellen wir zum

TOP Gehwegparken in der Uferstraße

folgenden Sachantrag:

Wir beantragen, dass das Gebiet, in dem die Poller gesetzt werden, ausgeweitet wird auf den Bereich Ecke Posseltstr./Furchgasse in westlicher Richtung bis zur Ecke Posseltstr./Jahnstr. Die Poller sollen ebenfalls auf der nördlichen Seite gesetzt werden.

Außerdem beantragen wir in diesem Zusammenhang, dass die Parkflächen, die Im Neuenheimer Feld vor allem am Wochenende vorhanden sind, für die Besucher der Neckarwiese und des angrenzenden Gebietes besser ausgeschildert werden.

Begründung:

Wir begrüßen, dass zur Verbesserung der Situation aller Verkehrsbeteiligten, die Poller in dem geplanten Gebiet eingesetzt werden. Den geplanten Bereich erachten wir aber als nicht ausreichend, um die chaotischen Parkzustände rund um die Neckarwiese zu beseitigen. Gerade auch in dem von uns beantragten Gebiet zwischen Ecke Posseltstr./Furchgasse und Ecke Posseltstr./Jahnstr. parken viele Kraftfahrzeuge verkehrsbehindernd auf dem Gehweg/Gehwegrand. Durch Setzen von Pollern an der nördlichen Fahrbahnseite könnte hier Abhilfe geschaffen werden.

Viele Autofahrer, vor allem die Ortsunkundigen, wissen nicht, wo sie ihr Fahrzeug abstellen sollen und stellen es daher verkehrsbehindernd am Straßenrand ab. Eine deutliche Beschilderung zu den Parkflächen Im Neuenheimer Feld, die vor allem an den Wochenenden wenig belegt sind, würde hier zusätzliche Abhilfe schaffen und die Situation würde sich noch mehr entspannen.

Gelesen 467 mal Letzte Änderung am 14.03.2019