Betriebshof und Fastnacht

Liebe Heidelbergerinnen, liebe Heidelberger,

in der letzten Gemeinderatssitzung wurde entschieden, dass die Planung der RNV für eine Verlagerung des Betriebshofs an den Großen Ochsenkopf fortgesetzt werden kann. Das ist ein gutes und wichtiges Signal. Allerdings wird die endgültige Entscheidung erst in einem Jahr fallen. Die CDU-Fraktion hätte gerne schon jetzt die Verlagerung des Betriebshofs auf den Weg gebracht. Das Problem: Dafür gab es im Gemeinderat keine Mehrheit. Der Kompromiss öffnet allerdings die große Chance, dass die Verlegung im Sinne der Entwicklung von Bergheim-West doch noch gelingt. Das ist ein gutes Signal. Es ist insbesondere auch ein Erfolg der vielen Engagierten, die sich in den letzten Wochen eingebracht und die CDU-Position unterstützt haben. Im Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschuss hatte die SPD noch den völligen Verzicht auf den Ochsenkopf beantragt. Es sah danach aus, als würde der heutige Status betoniert und die Chance für eine positive Entwicklung in Bergheim-West vertan. Das hat sich geändert. Gut so! Die CDU wird sich auch weiterhin für einen neuen und modernen Betriebshof am Großen Ochsenkopf sowie ein lebendiges Quartier mit Wohnungen, Grünflächen und Gewerbe im Herzen Bergheims stark machen. Bergheim-West kann mehr!

Fastnachtszüge
Am 26. und 28. Februar heißt es wieder „ab uff die Gass´“! An beiden Tagen ziehen die Heidelberger Fastnachter durch die Straßen. Los geht es mit dem kleinen aber feinen Fastnachtszug in Ziegelhausen. Er schlängelt sich am 26. Februar durch die Peterstaler und die Kleingemünder Straße. Hier rufen die Narren übrigens „Ahoi“. Am 28. Februar wird es dann eine Nummer größer und der Ruf lautet „Hajo“: Der 169. Heidelberger Fastnachtszug zieht, angeführt von der Heidelberger Symbolfigur Perkeo alias meinem Fraktionskollegen Thomas Barth, durch die Bergheimer Straße und die Hauptstraße bis ans Rathaus. Beide Fastnachtszüge haben etwas gemeinsam: Sie leben vom Zuspruch der Gäste und dem Engagement der Ehrenamtlichen, denen ich auf diesem Weg herzlich danken möchte. Meine große Bitte: Machen Sie mit. Unterstützen und genießen Sie das fastnachtliche Brauchtum in unserer Stadt. Neben guter Laune und viel Spaß gibt es auch jede Menge Leckereien, die von den vorbeiziehenden Wagen in die Menge geworfen werden. Besonders die Kleinsten haben dabei großen Spaß.

In diesem Sinne wünsche ich viel Freude bei den Fastnachtszügen in unserer Stadt.

Mit Hajo und Ahoi grüßt
Alexander Föhr

 

 

 

Gelesen 3147 mal Letzte Änderung am 08.03.2017
Alexander Föhr - Stadtrat

Stadtrat

Leitender Angestellter
geb. 1980, verheiratet, 2 Kinder 

Stadtrat seit 2014

Sprecher der CDU-Gemeinderatsfraktion und Mitglied des Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschusses, des Ausschusses für Soziales und Chancengleichheit sowie des Jugendhilfeausschusses

Mitglied im Aufsichtsrat HSB, Mitglied im Nachbarschaftsverband, Mitglied des Zweckverbands Verkehrsverbund Rhein-Neckar, sowie im Arbeitskreis Psychiatrie

Kreisvorsitzender der CDU Heidelberg und Mitglied im Bezirksvorstand der CDU Nordbaden
Vorsitzender Arbeitskreis "Große Städte" der CDU Baden-Württemberg
Stellv. Vorsitzender CDU-Landesfachausschuss Wirtschaft und Wohnungsbau

Sitzungspräsident der Ziegelhäuser Karnevalsgesellschaft (ZKG), Vorstandsmitglied Caritasverband Heidelberg, Mitglied bei Sicheres Heidelberg SicherHeid e.V. und der Freiwilligen Feuerwehr, Mitglied in den Stadtteilvereinen Ziegelhausen/Peterstal, Neuenheim, Schlierbach, Alt-Heidelberg (Altstadt), Wieblingen und Handschuhsheim, Mitglied in mehreren Sport- und Gesangsvereinen 

Ansprechpartner für Altstadt, Ziegelhausen, Schlierbach, Handschuhsheim und Wieblingen


Für Sie erreichbar unter:

Kleingemünder Strasse 109
69118 Heidelberg

Telefon: +49 (1 73) 30 52 397

Email: alexander.foehr@cdu-heidelberg.de
Facebook: www.facebook/alexander.foehr