Danke

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

es ist Zeit, Danke und auf Wiedersehen zu sagen nach einer langen und großartigen Zeit im Gemeinderat der Stadt Heidelberg. Sie haben mir das Vertrauen geschenkt und ich habe mich gerne und mit ganzem Einsatz für Ihre Anliegen und Anregungen eingesetzt.

Zu meinem Bedauern hat es diesmal ganz knapp nicht zur Wiederwahl gereicht, doch werde ich mich auch weiterhin für Heidelberg engagieren und ehrenamtlich einsetzen. Das Ehrenamt stärkt das Gemeinschaftsgefühl und fördert den Teamgeist und dies ist für Heidelberg eine großartige Sache, um auch weiterhin die hohe Lebensqualität zu halten.

Mir war es in den letzten Jahren sehr wichtig, so nah an den Menschen zu sein wie möglich und so habe ich mich auch entschieden, eine regelmäßige Bürgersprechstunde zu halten. Dies in mehreren Stadtteilen und ich konnte so den Menschen die Möglichkeit geben, ihre Anliegen direkt an mich heranzutragen. Diese Art der Kommunikation hat mir gezeigt, dass auch in Zeiten der Digitalisierung ein persönliches Gespräch mehr erwirken kann, als sich der Anonymisierung komplett preis zu geben.

In der Zeit als Stadtrat habe ich immer wieder erfahren dürfen, wie wichtig doch das Ehrenamt und das freiwillige Mitwirken in den vielen Vereinen in Heidelberg ist. Es ist unglaublich, was diese Menschen leisten, um das Zusammengehörigkeitsgefühl in unserer Stadt noch mehr zu stärken. Die ganzen Stadtteilfeste, Feste zu bestimmten Anlässen, genauso die vielen Vereinsfeste, allesamt bringen sie uns zusammen und geben uns die Möglichkeit eines Austausches und Zusammenkommens. Die Planung, allein hier schon die bürokratischen Abwicklungen, Organisation und Aufbau und nicht zu vergessen die große Verantwortung, die diese Menschen auf sich nehmen, um uns Heidelbergern das Leben noch schöner zumachen.

Ich habe mich immer dafür eingesetzt, dass das Ehrenamt und die Menschen, die sich in ihrer Freizeit dafür opfern, mehr Unterstützung durch die Stadt erfahren und bürokratische Hürden abgebaut werden. Für mich haben die vielen Ehrenamtlichen und Freiwilligen einen ganz besonderen Platz. So habe ich mich auch gerne bei dem Arbeitskreis zur Auswahl der Empfänger der Bürgerplakette beteiligt.

Herzlichen Dank für die außergewöhnliche Zeit und die vielen neuen Erfahrungen, die ich aus der Zeit als Stadtrat mitnehmen darf und mich nicht nur mit einem weinenden Auge, sondern auch  mit einem lachenden Auge zurück blicken lassen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und danke all meinen Wählerinnen und Wählern für ihr Vertrauen!Ihr Stadtrat

Martin Ehrbar

 

 

 

Gelesen 244 mal Letzte Änderung am 12.07.2019