Alles Gute für das Jahr 2019!

Heidelberg kann auf ein ereignisreiches und positives Jahr 2018 zurückblicken. Politisch wurden im Gemeinderat wichtige Entscheidungen getroffen, die sich auf 2019 und darüber hinaus auswirken.

Beispielsweise wurden ein guter Fahrplan zur Fortführung der Schulsanierung und die Verlegung des Betriebshofes beschlossen. Außerdem wurde das Bürgerbeteiligungsverfahren zur Zukunft des Neuenheimer Feldes angestoßen.2019 wird für die Kommunalpolitik in Heidelberg wieder ein ganz besonderes Jahr, da am 26. Mai die Kommunalwahlen anstehen und Sie als Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt die Möglichkeit haben, über die Zusammensetzung des Gemeinderates zu entscheiden. Gerade in der Kommunalpolitik gibt es deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Parteien und Sie haben mit Ihren Stimmen einen großen Einfluss auf das Heidelberger Erscheinungsbild. Die CDU Heidelberg hat bereits am 7. Juli mit dem Kommunalpolitischen Grundsatzprogramm „Lebenswert. Sicher. Frei.“ die entsprechenden Weichen gestellt. Heidelberg soll lebenswert bleiben, in dem Sicherheit und gleichzeitig Freiheit in allen Lebensbereichen ermöglicht werden. Damit meinen wir Sicherheit nicht nur im eigentlichen Sinne der „Inneren Sicherheit“ auf den Straßen und Plätzen, sondern auch im Sinne einer sozialen Stadt, die sich um Anliegen der Bürgerinnen und Bürger jeden Alters kümmert. Sicherheit braucht es auch in Sachen Arbeitsplätzen, bei einer verlässlichen Kinderbetreuung und im Straßenverkehr oder bei der Frage nach Wohnraum. Gleichzeitig muss maximale Freiheit für Kreative, Wissenschaftler und Unternehmer mutig zugelassen werden, um neue Ideen zu entwickeln, die neue Arbeitsplätze schaffen und somit zum Wohlstand und positiven Lebensgefühl der Stadt beitragen. Neben der allgemeinen Ausrichtung haben Sie aber auch die Möglichkeit zu entscheiden, wem Sie ganz persönlich zutrauen, gute Entscheidungen zu treffen und Ihre Interessen zu vertreten.

Auf der Liste der CDU Heidelberg bewerben sich 48 sehr gute Kandidatinnen und, Kandidaten aus ganz verschiedenen Bereichen und mit unterschiedlichen Erfahrungen, die sie gerne in die Zukunftsgestaltung unserer Stadt einbringen möchten. Nutzen Sie schon jetzt die Möglichkeit, mit den einzelnen Kandidaten zu diskutieren.

Ich wünsche Ihnen, auch im Namen der CDU-Fraktion, ein frohes neues Jahr und möchte Sie auf meine Sprechstunde gemeinsam mit Stadtrat Werner Pfisterer hinweisen, die am 14.1.19, um 16:30 Uhr in den Räumen der CDU im Heidelberger Rathaus stattfindet.

Ihre Stadträtin
Prof. apl. Dr. Nicole Marmé

Gelesen 568 mal Letzte Änderung am 10.01.2019
Prof. apl. Dr.  Nicole Marmé - Stadträtin


Stadträtin

Dipl.-Chem., Priv.-Doz. an Universität und PH,
geb. 1974, verheiratet, 1 Tochter

Stadtrat seit 2014

Sprecherin der CDU-Gemeinderatsfraktion des Ausschusses für Bildung und Kultur, stellvertretende Sprecherin der CDU-Gemeinderatsfraktion des Ausschusses für Integration und Chancengleichheit

Mitglied im Bau- und Umweltausschuss, im Ausschuss für Bildung und Kultur, im Ausschuss für Soziales und Chancengleichheit, Mitglied im Kuratorium Stadt-Heidelberg-Stiftung

Vorstandsmitglied der CDU-Neuenheim und CDU-Ziegelhausen/Perterstal, Mitglied im Kreisvorstand der CDU-Heidelberg, Vorsitzende im Ausschuss Wissenschaft und Bildung, Mitglied im Landesfachausschuss Kultus, Jugend und Sport

Sprecherin der Initiative "Bündnis pro Bildung" für den Breich Heidelberg, Mitglied in mehreren Vereinen und Initiativen

Ihre Ansprechpartnerin für Neuenheim, Ziegelhausen und Peterstal


Für Sie erreichbar unter:

Moselsbuckel 6
69118 Heidelberg

Telefon: +49 (62 21) 72 56 299

Email: marme@cdu-fraktion-hd.de

 

Stadtblatt

Zum Stadtblatt der Stadt Heidelberg ONLINE

Sie finden das aktuelle Stadtblatt als PDF oder Flipbook auf den Seiten der Stadt Heidelberg.