Ohne Kunst und Kultur wird’s still

©studio visuell ©studio visuell

Ohne Kunst und Kultur wird’s still

Die Kunst- und Kulturszene liegt immer noch brach. Tausende Menschen können ihrem Beruf nicht nachgehen, Existenzen sind bedroht und die kulturelle Vielfalt ist in Gefahr. In einer Kulturstadt wie Heidelberg merkt man das besonders. Ich vermisse die vielen Lesungen, Konzert-, Tanz- und Theaterabende, die spannenden Diskussionen im DAI, die inspirierenden Begegnungen bei Vernissagen und das ausgelassene Feiern mit Freunden im Club.

Wie gerne hätten wir das geplante „FESTspiel“ unseres Musikfestivals Heidelberger Frühling zum 25. Geburtstag live vor Ort erlebt. Der Titel des Digitalprogramms „Lasst uns spielen!“ ist auch als Appell an die Politik zu verstehen, eine verantwortungsvolle Öffnung zu ermöglichen. Kluge Konzepte liegen auf dem Tisch. Es ist an der Zeit, sie (wieder) zu erlauben! Laut einer Studie von Forschern der TU Berlin ist das Risiko, sich im Museum oder Theater anzustecken, sehr gering – solange bestimmte Bedingungen (Abstand, Maske, etc.) gelten.

Um Perspektiven ging es letzte Woche auch bei der digitalen Versammlung von fast 150 Künstlerinnen und Künstlern. Ich kann mir eine Sommerbühne, auf der die ganze kulturelle Vielfalt unserer Stadt sichtbar wird, sehr gut vorstellen. Unser Theater plant Sommerfestspiele im Schlossgarten. Mit dem KulturLabHD-Fonds ermöglichen wir innovative Kunst wie die „Antigone – Corona“ in der Tiefburg und den „besonderen Sommernachtstraum“ in der Südstadt. Super Ideen! Damit Kunst und Kultur auch nach Corona unser Leben bereichern können, setzen wir uns als CDU in den Haushaltsberatungen für eine nachhaltige Finanzierung ein. Melden Sie sich gerne bei uns mit Ihren Ideen!

Herzliche Grüße und ein frohes Osterfest,

Ihr Matthias Kutsch

Tel.: 06221 / 58-47160

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Gelesen 312 mal Letzte Änderung am 07.04.2022
Matthias Kutsch - Stadtrat

Stadtrat

Selbstständiger Unternehmer

Stadtrat seit 2014

Sprecher der CDU-Gemeinderatsfraktion und Mitglied des Ausschusses für Bildung und Kultur und des Sportausschusses, Mitglied des Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschusses, gemeinderätlich beratendes Mitglied im Jugendgemeinderat und gemeinderätlicher Vertreter im Migrationsbeirat

Mitglied im Aufsichtsrat der RNV, Mitglied im Beirat Heidelberger Frühling, im Beirat Karlstorbahnhof, im Beirat Stadthalle, im Beirat Konferenzzentrum und in der Kommission Hilde-Domin-Preis

Vorsitzender der CDU Neuenheim, Vorstandsmitglied der CDU Heidelberg.

Vorsitzender der überparteilichen Europa-Union Heidelberg, Mitglied im Partnerschaftskomitee des Stadtjugendrings Heidelberg sowie Mitglied in mehreren Kultur-, Naturschutz-, Stadtteil- und Sportvereinen

 

Ihr Ansprechpartner für Handschuhsheim und Südstadt, sowie Neuenheim, Altstadt, Bahnstadt und Bergheim 

 

Für Sie erreichbar unter:

Keplerstrasse 20
69120 Heidelberg

 

Email: kutsch@cdu-fraktion-hd.de
Facebook: www.facebook.com/kutsch.matthias 
Twitter: www.twitter.com/matthiaskutsch 

Stadtblatt

Sie finden das aktuelle Stadtblatt als PDF oder Flipbook auf den Seiten der Stadt Heidelberg.