Die Stadt aus Kinderaugen sehen

„Die Heidelberger Kinder lieben ihre Stadt“, erklärte Annette Hügle, die Kinderbeauftragte aus der Weststadt, in ihrem Bericht vor dem Gemeinderat letzten Donnerstag. Damit das so bleibt, müssen wir bei den Haushaltsberatungen viel diskutieren, richtig abwägen und klug entscheiden. Man könnte auch sagen: Wir müssen die Stadt aus Kinderaugen sehen und unsere Entscheidungen daran ausrichten, was für die kleinsten Mitbürgerinnen und Mitbürger gut ist. Frau Hügle hat in ihrem Bericht, den sie stellvertretend für alle Kinderbeauftragten (herzlichen Dank an alle!) gehalten hat, viele wichtige Themen genannt: Ausbau der Kitaplätze, Kita-Gebührenmodell und Geschwisterermäßigung (für deren Erhalt wir uns erfolgreich eingesetzt haben), Schulsanierung, sichere Schulwege, bezahlbarer Wohnraum, attraktive Spielplätze und Grünflächen, kinderfreundliche Verkehrsplanung. Alles Themen, bei denen wir einen Schwerpunkt zum Wohl der Heidelberger Kinder setzen müssen. „Denn Heidelberg ist eine wachsende Stadt, auch bei der Zahl der Kinder“, betonte OB Würzner in seiner Rede zum Haushaltsentwurf. Finanzbürgermeister Heiß wies auf die wichtigste Annahme hin, „dass wir nach wie vor von einer ausgesprochen positiven wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland, aber auch in unserer Stadt ausgehen und diese auch über die Jahre 2019 und 2020 anhalten wird.“ Auch wenn die finanzielle Situation besser ist als erwartet, müssen wir trotzdem solide und generationengerecht haushalten, um die vielen großen Aufgaben zu stemmen. Deshalb sollten wir bei allen Finanzentscheidungen sowohl die Lebensqualität als auch die Zukunftsfähigkeit unserer Stadt im Blick haben.

Terminhinweis: Herzliche Einladung zu unserem Stadtteilspaziergang durch Neuenheim am Samstag, 10. November! Treffpunkt ist um 14 Uhr am Alten Schulhaus am Marktplatz. Begleiten Sie uns – gerne auch mit Kindern – durch die Straßen von Neuenheim und nennen Sie uns Ihre Vorschläge und Wünsche. Bei dieser Gelegenheit können Sie auch die weiteren Stadtratskandidaten der CDU Neuenheim kennenlernen: Anja Boto i Rodriguez, Christoph Henninger, Prof. Dr. Thomas Opladen und Monika Ehhalt.

Natürlich können Sie uns Ihre Wünsche – unabhängig vom Stadtteil – auch telefonisch oder schriftlich mitteilen. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen, wie wir Heidelberg weiter voranbringen und im Interesse der Heidelberger Kinder zukunftsorientiert gestalten können. Sprechen Sie uns gerne an!

Gelesen 680 mal Letzte Änderung am 25.10.2018