Im Rückblick: ein spannendes Jahr 2014

Das Ende eines jeden Jahres bietet Anlass, sich damit zu beschäftigen, was im vergangenen Jahr erreicht wurde – worum gerungen und gestritten wurde - aber auch, was noch zu tun bleibt.
2014 begann mit einem gelungenen Bürgerfest. Viele Vereine, Unternehmen und Parteien nutzten die Gelegenheit, sich zu präsentieren, zumal das Fest diesmal wohl auch den Kommunalwahlkampf einläutete. Der endete denn auch mit einem guten Ergebnis von 20,81% für die CDU, die damit erneut als stärkste Fraktion im Gemeinderat vertreten ist. Ein Dank gilt hier unseren Wählerinnen und Wählern, die uns wieder ihr Vertrauen schenkten.
Zurück im politischen Alltag war hingegen unsere Forderung, zur verkehrlichen Entlastung der Stadtteile Rohrbach und Kirchheim die Sickingenbrücke auch für den motorisierten Individualverkehr zu öffnen, eher weniger erfolgreich. Ideologie schlug hier Vernunft.
Ebenso bereitete uns das Mobilitätsnetz Sorgen. Das Verkehrsministerium war lange nicht bereit, den Antrag der Stadt Heidelberg an den Bund weiterzuleiten. Vielleicht hat hier ein offener Brief unsererseits und das entschlossene, gemeinsame Auftreten der Parteien, Bewegung in dieses leidige Thema gebracht.
Auch die Konversion kommt gut voran. Wir sehen eine sehr fruchtbare Zusammenarbeit auch mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt, die dieses Projekt engagiert mit verfolgen.
Gleiches gilt für die Bahnstadt, unseren neuen ökologisch wertvollen Stadtteil, der allenthalben viel Anerkennung findet.
Unsere gemeinsamen Anstrengungen in der Schulsanierung und dem KiTa-Ausbau haben bereits Früchte getragen. Heidelberg ist Schulstandort No. 1 der Bertelsmann Stiftung.
Sorge bereiten uns der Straßenzustand und das steigende Defizit im ÖPNV das nun droht, die Stadt handlungsunfähig zu machen.
Im Oktober wurde unser Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner mit großer Mehrheit in seinem Amt bestätigt. Dies war ein deutlicher Vertrauensbeweis der Bürgerinnen und Bürger in die Arbeit unseres OB. Wir haben ihn unterstützt, weil uns auch in Zukunft daran gelegen ist, Heidelberg als Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort zu stärken. Deshalb werden wir ihn auch weiterhin in seinen Bemühungen um eine fünfte Neckarquerung, Stadt an den Fluß und Kongresszentrum unterstützen.
Zwei weitere Themen sind noch erwähnenswert: der Rückbau der L600 und die Sperrzeitenverordnung in Heidelberg. Beide erzeugen noch immer viel Diskussion.
Wir lehnen den Rückbau ab und haben dies bereits im letzten Newsletter ausführlich beleuchtet. Für die Anpassung der Sperrzeitenverordnung an die des Landes haben wir uns schon im Wahlkampf ausgesprochen.
Nun darf man gespannt sein, was uns im kommenden Jahr erwartet und welche Entscheidungen für unsere Stadt zu treffen sind.
Wir wünschen Ihnen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2015.

Ihr Stadtrat Dr. Jan Gradel

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 06221 163972

 

Gelesen 3562 mal Letzte Änderung am 14.01.2015
Dr. Jan Gradel - Stadtrat


Fraktionsvorsitzender 
der CDU Fraktion

Dipl-Chemiker, Angestellter
geb. 1961, Vater von 3 Kindern

Stadtrat seit 1994 
Fraktionsvorsitzender seit September 2002

Sprecher des Haupt- und Finanzausschusses 
Stellvertretender Sprecher des Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschusses

Mitglied im Ältestenrat, Haupt- und Finanzausschuss, Konversionsausschuss, Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschuss, Sportausschuss und Ausschuss für Soziales und Chancengleichheit

Aufsichtsrat der Heidelberger Stadtwerke (HSW), der Heidelberg Marketing GmbH, Beirat des Heidelberger Frühling gGmbH, Mitglied der Verbandsversammlung Region Rhein/Neckar und Mitglied des Nachbarschaftsverbandes

Bezirksvorstand der Mittelstandsvereinigung der CDU Nordbaden 
Kreisvorsitzender der Mittelstandsvereinigung 
Beisitzer im Vorstand der CDU Ziegelhausen 
Mitglied in verschiedenen Vereinen

Ihr Ansprechpartner für Neuenheim, Ziegelhausen, Weststadt/Südstadt und Schlierbach


Für Sie erreichbar unter:

Rahmengasse 32 
69120 Heidelberg

Telefon: +49 (62 21) 80 96 04 
Telefax: +49 (62 21) 80 96 94

Email: dr.gradel@cdu-fraktion-hd.de
Facebook: www.facebook.com/jan.gradel.3

Stadtblatt

Zum Stadtblatt der Stadt Heidelberg ONLINE

Sie finden das aktuelle Stadtblatt als PDF oder Flipbook auf den Seiten der Stadt Heidelberg.