Konzept erarbeiten: Pakt für lebendige Innenstadt und Stadtteile nach der Corona-Pandemie

28. Januar 2021

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

für die nächste Sitzung des Gemeinderates stellen die Unterzeichner gem. § 18 Abs. 3 der Geschäftsordnung des Gemeinderates der Stadt Heidelberg den Antrag, folgenden Tagesordnungspunkt aufzunehmen:

 Konzept erarbeiten: Pakt für lebendige Innenstadt und Stadtteile nach der Corona-Pandemie

 1. Diskussion und Aussprache

 2. Anträge


Begründung:

Die Einkaufsbereiche, nicht nur der Altstadt, sondern auch in den Stadtteilen, stehen zusehends unter Druck. Die Zahl der Leerstände erhöht sich, inhabergeführte Geschäfte haben es immer schwerer. Einzelhändler und die Gastronomie haben durch die Corona-Pandemie wirtschaftliche Verluste hinzunehmen. Eine Belebung dieser Zonen, auch in den Seitenstraßen nach der Pandemie ist dringend erforderlich. Nur ein abgestimmtes Zusammenspiel aus Gastronomie und Einzelhandel mit Flächen zum Verweilen, Wohnen, Arbeiten und ggf. Events und Pop-Up Flächen sorgt für ein besonderes Einkaufserlebnis, das die Menschen in die Geschäfte und die Einzelhandelszonen und Seitenstraßen lockt. Gute Beispiele für die Belebung der Einkaufsbereiche gibt es z.B. in der Märzgasse oder in Alt-Rohrbach am Rathausplatz. Es ist daher notwendig ein detailliertes Konzept für die Innenstadt und auch für die Stadteile "Pakt für eine lebendige Innenstadt und Stadtteile nach Corona" auszuarbeiten.

Die notwendigen Unterschriften sind beigefügt.

Gelesen 136 mal Letzte Änderung am 29.01.2021