Räumlichkeiten für Staatsexamensprüfungen der Mediziner, Juristen und evtl. weiterer Fakultäten

Heidelberg, 28.02.2024

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

für die nächste Sitzung des Gemeinderates am 14.03.2024 stellen die Unterzeichner gem. § 18 Abs. 3 der Geschäftsordnung des Gemeinderates der Stadt Heidelberg den Antrag, folgenden Tagesordnungspunkt aufzunehmen: 

Räumlichkeiten für Staatsexamensprüfungen der Mediziner, Juristen und evtl. weiterer Fakultäten
Wir beantragen, dass sich die Stadtverwaltung um geeignete Räumlichkeiten für die Staatsexamensprüfungen der Mediziner, Juristen und evtl. weiterer Fakultäten bemüht. Diese finden für die Mediziner bis zu vier Mal im Jahr statt, für die Juristen zwei Mal im Jahr. An den Staatsexamensprüfungen nehmen jeweils ca. 300 Absolventen teil.

1.Aussprache und Diskussion
2.Anträge

Begründung:

Derzeit finden die Staatsexamensprüfungen der Mediziner und der Juristen in Mannheim, Hockenheim und St. Leon-Rot statt, da in ganz Heidelberg keine geeigneten Räumlichkeiten zur Verfügung stehen. Für die Studierenden bedeutet dies großen Aufwand, da sie sich zum Teil ein Hotelzimmer nehmen müssen, welche aber schon frühzeitig ausgebucht sind. Ebenso müssen sie teilweise Wege der Anreise finden, da Hockenheim durch den ÖPNV nur schlecht zu erreichen ist. Die Juristen (ca. 300 Personen) haben an acht aufeinander folgenden Tagen sechs Klausuren zu schreiben, was bedeutet, dass sie auf eine Unterkunft während dieser Zeit angewiesen sind
Dies stellt unzumutbare Zustände dar, die der Abhilfe bedürfen. Daher bitten wir um Mitteilung, wann in absehbarer Zeit geeignete Räumlichkeiten in Heidelberg zur Verfügung stehen (bspw. im Heidelberg Congress Center).

Die notwendigen Unterschriften sind beigefügt.

Gelesen 288 mal Letzte Änderung am 19.04.2024